Widerstreitende Wünsche können nicht mein Wille sein.

1. 1Vater, dein Wille ist
der meine, und nur dieser. 2Es gibt für mich keinen anderen Willen,
den ich haben könnte. 3Lass mich nicht versuchen, einen
anderen Willen zu machen, denn das ist sinnlos und wird mir Schmerz bereiten. 4Allein
dein Wille kann mich glücklich
machen, und nur der deine existiert.
5Wenn ich das haben möchte, was nur
du geben kannst, dann muss ich
deinen Willen für mich akzeptieren und in den Frieden
eingehen, in dem Konflikt unmöglich ist, dein
Sohn

im Sein und Willen eins mit dir
ist und nichts der heiligen Wahrheit widerspricht, dass ich so bleibe,
wie du mich schufst.

2. 1Und mit diesem Gebet
gehen wir schweigend ein in einen Zustand, in den Konflikt nicht kommen kann,
weil wir unseren heiligen Willen mit demjenigen
Gottes verbinden, in der Einsicht, dass sie dasselbe sind.