Nur durch meine Gedanken werde ich beeinflusst.

1. 1Es braucht nur dies, um die
Erlösung zu aller Welt kommen zu lassen. 2Denn in diesem einen
Gedanken wird jeder endlich von der Angst befreit. 3Jetzt hat er
gelernt, dass niemand ihn in Angst versetzt und dass ihn nichts gefährden kann.
4Er hat keine Feinde, und er ist sicher vor allen äußerlichen
Dingen. 5Seine Gedanken können ihn in Angst versetzen, doch da diese
Gedanken ihm allein gehören, hat er die Macht, sie zu verändern und jeden
Gedanken der Angst gegen einen glücklichen Gedanken der Liebe einzutauschen. 6Er
hat sich selbst gekreuzigt. 7Doch Gottes
Plan ist, dass sein geliebter
Sohn erlöst sein wird.

2. 1Dein Plan ist sicher, mein Vater

nur der deine. 2Alle
anderen Pläne werden scheitern. 3Und ich werde Gedanken haben, die
mich in Angst versetzen werden, bis ich lerne, dass
du mir den einzigen Gedanken
gegeben hast, der mich zur Erlösung führt. 4Meiner allein
wird scheitern und mich nirgendwohin führen. 5Doch der
Gedanke, den
du mir gegeben hast, verspricht mich heimzuführen, weil er
dein Versprechen an
deinen Sohn birgt.