Lass jede Stimme außer Gottes Stimme in mir still sein.

1. 1Vater, heute möchte ich nur deine
Stimme

hören. 2In tiefstem Schweigen möchte ich zu
dir kommen, um
deine Stimme zu vernehmen und
dein Wort zu empfangen. 3Ich habe kein anderes
Gebet als dieses: Ich komme zu dir,
um dich um die Wahrheit zu
bitten. 4Und die Wahrheit ist nur dein
Wille
, den ich heute mit dir teilen
möchte.

2. 1Heute lassen wir keine
Egogedanken unsere Worte oder Taten lenken. 2Tauchen solche Gedanken
auf, so treten wir still einen Schritt zurück und schauen sie an, und dann
lassen wir sie los. 3Wir wollen das nicht, was sie mit sich bringen
würden. 4Und so beschließen wir nicht, sie zu behalten. 5Jetzt
schweigen sie. 6Und in der Stille, die geheiligt ist durch
seine Liebe, spricht
Gott zu uns und berichtet uns von
unserem Willen, da wir die Wahl getroffen haben, uns an
ihn zu erinnern.