Ich will mich vor der Liebe heut nicht fürchten.

1. 1Wenn mir dies heute nur
klarwerden könnte, so wäre die Erlösung für alle Welt erreicht. 2Dies
ist die Entscheidung, nicht wahnsinnig zu sein und mich so zu akzeptieren, wie
Gott selbst, mein
Vater und meine
Quelle, mich erschaffen hat. 3Dies ist die
Entschlossenheit, nicht in Träumen des Todes zu schlafen, während die Wahrheit
ewig weiter in der Liebe Freude lebt. 4Und dies ist die Wahl, das
Selbst wiederzuerkennen,
das Gott als den
Sohn erschuf,
den er liebt und der meine
einzige Identität bleibt.

2. 1Vater, dein Name ist
Liebe und der meine ebenso. 2Das
ist die Wahrheit. 3Kann denn die Wahrheit dadurch verändert werden, dass
ihr einfach ein anderer Name gegeben wird? 4Der Name Angst ist
lediglich ein Fehler. 5Lass mich heute nicht die Wahrheit fürchten.