Gott ist mein Leben. Ich habe kein Leben außer seinem.

1. 1Ich war im Irrtum, als ich
glaubte, getrennt von Gott zu
leben, als ein separates Wesen, das sich in der Isolation bewegt, ungebunden
ist und in einem Körper wohnt. 2Nun erkenne ich, dass mein Leben
Gottes ist, dass ich kein anderes
Zuhause habe und dass ich nicht getrennt von ihm
existiere. 3Er hat
keine Gedanken, die nicht Teil
von mir wären, und ich habe keine als die, die von
ihm sind.

2. 1Unser
Vater, lass uns das Antlitz
Christi statt unserer Fehler sehen. 2Denn
wir, die wir dein heiliger
Sohn sind, sind sündenlos. 3Wir
möchten unsere Sündenlosigkeit betrachten, denn die Schuld verkündet, wir seien
nicht dein Sohn. 4Und
wir möchten dich nicht länger
mehr vergessen. 5Wir sind hier einsam und sehnen uns nach dem
Himmel, wo wir zu Hause sind. 6Heute
möchten wir zurückkehren. 7Unser Name
ist der deine, und wir
erkennen an, dass wir dein Sohn sind.