Es gibt einen Frieden, den Christus uns verleiht.

1. 1Wer nur
Christi Schau anwendet, findet einen
Frieden, der so tief und still ist, so unstörbar und gänzlich unveränderbar, dass
die Welt kein Gegenstück dafür enthält. 2Vergleiche schweigen still
vor diesem Frieden. 3Und alle Welt scheidet in Schweigen, während
dieser Frieden sie umhüllt und sie sanft zur Wahrheit trägt, auf dass sie nicht
mehr das Zuhause der Angst sei. 4Denn die Liebe ist gekommen und hat
die Welt geheilt, indem sie ihr den Frieden Christi
gab.

2. 1Vater, der Frieden Christi
ist uns gegeben, weil es dein
Wille

ist, dass wir erlöst sein sollen. 2Hilf uns heute nur,
deine Gabe anzunehmen und kein Urteil
über sie zu fällen. 3Denn sie ist zu uns gekommen, um uns von
unserem eigenen Urteil über uns selbst zu erlösen.