Die Liebe hat mich erschaffen wie sich selbst.

1. 1Der heutige Leitgedanke ist
eine vollständige und zutreffende Aussage über das, was du bist. 2Aus
diesem Grunde bist du das Licht der Welt. 3Aus diesem Grunde berief
Gott dich zum Erlöser der Welt. 4Aus
diesem Grunde erhofft der Sohn Gottes seine
Erlösung von dir. 5Er wird durch das erlöst, was du bist. 6Wir
wollen uns heute jede erdenkliche Mühe geben, zu dieser Wahrheit über dich zu
gelangen und ganz zu begreifen, und sei es auch nur für einen Augenblick, dass
es die Wahrheit ist.

2. 1Während der längeren
Übungszeiten wollen wir über deine Wirklichkeit und ihr gänzlich unverändertes
und unveränderliches Wesen nachdenken. 2Wir werden damit beginnen, dass
wir diese Wahrheit über dich wiederholen, und danach einige Minuten damit
verbringen, einige diesbezügliche Gedanken hinzuzufügen, wie zum Beispiel:

3Die Heiligkeit hat mich heilig erschaffen.
4Die Güte hat mich gütig erschaffen.
5Die Hilfsbereitschaft hat mich hilfsbereit erschaffen.
6Die Vollkommenheit hat mich vollkommen erschaffen.

7Jede Eigenschaft, die
mit Gott in Einklang steht, wie
er sich selber definiert, eignet sich
hierfür. 8Wir versuchen heute, deine Definition von
Gott aufzuheben und sie durch
seine eigene zu ersetzen. 9Wir
versuchen auch zu betonen, dass du ein Teil seiner
Definition seiner selbst bist.

3. 1Nachdem du mehrere damit
zusammenhängende Gedanken solcher Art betrachtet hast, versuche für eine kurze
Zeit der Vorbereitung alle Gedanken von dir abfallen zu lassen, und dann
versuche, jenseits all deiner Bilder und vorgefassten Meinungen über dich
selbst zur Wahrheit über dich vorzudringen. 2Wenn die
Liebe dich schuf wie sich selbst, muss
dieses Selbst in dir sein. 3Und
irgendwo in deinem Geist ist es da,
auf dass du es findest.

4. 1Möglicherweise empfindest du
es als nötig, den heutigen Leitgedanken von Zeit zu Zeit zu wiederholen, um ihn
an die Stelle ablenkender Gedanken zu setzen. 2Vielleicht stellst du
auch fest, dass dies nicht ausreicht und du fortfahren musst, weitere Gedanken
hinzuzufügen, die sich auf die Wahrheit über dich beziehen. 3Vielleicht
jedoch gelingt es dir, darüber hinauszugehen und durch die Zeitspanne der
Gedankenleere zum Gewahrsein eines strahlenden Lichts zu kommen, in welchem du
dich so wiedererkennst, wie dich die Liebe
schuf. 4Sei zuversichtlich, dass du heute viel dazu tust, um
diesem Gewahrsein näher zu kommen, ob du nun das Gefühl hast, du habest es
geschafft, oder nicht.

5. 1Es wird heute besonders
hilfreich sein, den Leitgedanken des Tages so oft wie möglich anzuwenden. 2Es
ist nötig, dass du die Wahrheit über dich so häufig wie nur möglich hörst, weil
dein Geist so sehr mit falschen Selbstbildern beschäftigt ist. 3Es
wäre äußerst förderlich, dich vier‑ oder fünfmal in der Stunde,
vielleicht sogar öfter, daran zu erinnern, dass die Liebe
dich schuf wie sich selbst. 4Hör
darin die Wahrheit über dich.

6. 1Versuche in den kürzeren
Übungszeiten zu begreifen, dass es nicht deine dünne, einsame Stimme ist, die
dir dies sagt. 2Dies ist die Stimme
für Gott
, die dich an deinen Vater
und dein Selbst erinnert. 3Dies
ist die Stimme der Wahrheit, die
alles, was das Ego über dich sagt, durch die einfache Wahrheit über den
Sohn Gottes ersetzt. 4Du
bist von der Liebe wie sie selbst
erschaffen worden.