Dein Frieden, Vater, ist bei mir. Ich bin in Sicherheit.

1. 1Dein Frieden umgibt mich, Vater.
2Wohin ich gehe, dorthin geht dein
Frieden mit mir. 3Er wirft sein Licht auf einen jeden, dem
ich begegne. 4Ich bringe ihn zu den Betrübten, den Einsamen und den
Ängstlichen. 5Ich gebe deinen
Frieden jenen, die Schmerz erleiden oder sich grämen um Verlust oder
denken, sie seien der Hoffnung und des Glücks beraubt. 6Schicke sie
zu mir, mein Vater. 7Lass
mich deinen Frieden mit mir
bringen. 8Denn ich möchte deinen
Sohn

erlösen, wie es dein Wille ist,
damit ich mein Selbst endlich
wiedererkennen möge.

2. 1So gehen wir in Frieden hin. 2Wir
geben aller Welt die Botschaft, die wir empfangen haben. 3Und so
vernehmen wir endlich die Stimme für
Gott
, die zu uns spricht,
während wir sein Wort wiedergeben,
dessen Liebe wir erkennen, weil
wir das Wort miteinander teilen,
das er uns gab.