Aller Friede und alle Freude und alle Wunder, die ich geben werde, haben kein Ende, wenn ich Gottes Wort annehme. Warum nicht heute?

1. 1Weshalb sollte ich, mein
Vater, auf die Freude warten, die
du mir versprochen hast? 2Denn
du wirst
dein Wort halten, das
du deinem Sohn

im Exil gabst. 3Ich bin sicher, dass mein
Schatz auf mich wartet und dass ich nur die Hand auszustrecken brauche, um ihn
zu finden. 4Sogar jetzt berühren meine Finger ihn. 5Er
ist ganz nahe. 6Ich brauche keinen Augenblick länger zu warten, um
ewig in Frieden zu sein. 7Du
bist es, den ich wähle, und meine Identität
mit dir zugleich.
8Dein Sohn möchte
er selbst sein und
dich als seinen
Vater und Schöpfer erkennen
und als seine Liebe.