Ein Kurs in Wundern – Übungsbuch, Lektion 80

Lass mich erkennen, dass meine Probleme gelöst sind.

1. Wenn du gewillt bist, deine Probleme zu erkennen, wirst du erkennen, dass du keine Probleme hast. Dein einziges Hauptproblem ist gelöst, und du hast kein anderes. Deshalb musst du in Frieden sein. Die Erlösung hängt somit davon ab, dass du dieses eine Problem erkennst und verstehst, dass es gelöst ist. Ein Problem, eine Lösung. Die Erlösung ist vollbracht. Freiheit vom Konflikt ist dir gegeben worden. Nimm diese Tatsache an, und du bist bereit, den Platz einzunehmen, der dir in GOTTES Heilsplan zusteht.

2. Dein einziges Problem ist gelöst! Wiederhole dies heute immer wieder bei dir selbst, dankbar und mit Überzeugung. Du hast dein einziges Problem erkannt und damit dem HEILIGEN GEIST den Weg geebnet, dir GOTTES Antwort zu geben. Du hast die Täuschung weggelegt und das Licht der Wahrheit erblickt. Du hast die Erlösung für dich angenommen, indem du das Problem der Lösung überbracht hast. Und du kannst die Antwort erkennen, weil das Problem identifiziert ist.

3. Heute hast du ein Anrecht auf Frieden. Ein Problem, das gelöst ist, kann dich nicht behelligen. Sieh aber zu, dass du nicht vergisst, dass alle Probleme dasselbe sind. Ihre vielfältigen Formen werden dich nicht täuschen, solange du daran denkst. Ein Problem, eine Lösung. Nimm den Frieden an, den diese einfache Aussage mit sich bringt.

4. In unseren längeren Übungszeiten wollen wir heute Anspruch auf den Frieden erheben, der unser sein muss, sobald Problem und Antwort zusammengebracht worden sind. Das Problem muss verschwunden sein, weil GOTTES Antwort nicht versagen kann. Indem du das eine erkannt hast, hast du das andere erkannt. Die Lösung ist im Problem enthalten. Du hast die Antwort bekommen und hast sie angenommen. Du bist erlöst.

5. Lass dir jetzt den Frieden schenken, den dein Annehmen bringt. Schließe die Augen, und empfang deine Belohnung. Erkenne, dass deine Probleme gelöst sind. Erkenne, dass du dem Konflikt entronnen bist, frei und in Frieden. Vor allem denk daran, dass du ein einziges Problem hast und dass es eine einzige Lösung gibt für dieses Problem. Dies ist es, worin die Einfachheit der Erlösung liegt. Darin liegt die Gewähr für ihr Gelingen.

6. Versichere dir heute oft, dass deine Probleme gelöst sind. Wiederhole den Leitgedanken mit fester Überzeugung so oft wie möglich. Und sieh vor allem zu, dass du den heutigen Gedanken auf jedes konkrete Problem anwendest, das sich dir stellen mag. Sage unverzüglich:

Lass mich erkennen, dass dieses Problem gelöst ist.

7. Wir wollen fest entschlossen sein, heute keinen Groll anzusammeln. Wir wollen entschlossen sein, frei von Problemen zu sein, die nicht existieren. Der Weg dazu ist schlichte Ehrlichkeit. Täusche dich nicht darüber, was das Problem ist, und du musst erkennen, dass es gelöst ist.